Business-Headset 19.02.2015, 10:10 Uhr

Jabra Stealth UC: Fürs Office und unterwegs

Mit dem Stealth UC nimmt Jabra ein weiteres Bluetooth-Headset ins Sortiment auf. Das Gerät bietet einen besonders kleinen Akku, Dual-Konnektivität und intelligente Lautstärkeanpassung.
Jabra stellt mit dem Stealth UC sein neues Bluetooth-Headset für den Business-Einsatz vor. Das Gerät wendet sich laut Hersteller an Personen im Außendienst und Home-Office-Mitarbeiter. Die Entwickler haben dem Headset eine wiederaufladbare Lithium-Ionen-Knopfzelle spendiert, wodurch eine Gesprächszeit von bis zu sechs Stunden und eine maximale Standby-Zeit von zehn Tagen möglich sind. Wird das Headset nicht genutzt, wechselt es automatisch in den Akku sparenden Power Nap-Modus.
Über Bluetooth kann das multiuse-fähige Stealth UC gleichzeitig mit zwei mobilen Endgeräten verbunden werden. Nutzer können so Gespräche von PCs und Mobiltelefonen gleichzeitig aktiv halten. Die Koppelung erfolgt mithilfe des NFC-Standards. Eine Integration in UC-Anwendungen lässt sich über den mitgelieferten Bluetooth-USB-Adapter realisieren. Über den ist auch der Anschluss des Headsets an PCs, Laptops und Tablets möglich. Der Hersteller gibt für den Adapter eine maximale Reichweite von 30 Metern an.
Zur klaren Übertragung von Telefonaten setzt Jabra im Stealth UC auf die sogenannte Noise-Blackout-Technologie. Dabei filtern zwei Mikrofone Umgebungsgeräusche und verstärken anschließend wieder die Stimme. Dahinter ist zudem eine intelligente Lautstärkeanpassung geschaltet, deren Pegel sich am Geräuschpegel der Umgebung orientiert und damit für optimierte Sprachverständlichkeit während Anrufen sorgen soll. Außerdem informiert das Stealth UC den Nutzer durch Ansagen über den Akku- sowie Verbindungsstatus und lässt eine reine Sprachsteuerung von Anrufen zu.
Das Jabra Stealth UC ist ab sofort im Handel verfügbar und kostet 110 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Das könnte Sie auch interessieren