Das Ergebnis steht 15.05.2017, 08:59 Uhr

Leserwahl: Das sind die besten TK-Anlagen- und UC-Hersteller

Zum ersten Mal hat Telecom Handel zur Wahl des besten TK- und UC-Hersteller aufgerufen. Rund 800 Teilnehmer bewerteten insgesamt 39 Unternehmen in den Kategorien SOHO (Small Office Home Office), Mittelstand und Enterprise.
(Quelle: Iunewind / Shutterstock; Starline / Freepik
)
Die Leser haben entschieden: Erstmals hat Telecom Handel zur Wahl des besten TK-Anlagen- und UC-Herstellers aufgerufen – in insgesamt drei Kategorien konnten die Teilnehmer die besten Anbieter aus den Bereichen SOHO (Small Office Home Office; Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern), Mittelstand (bis 500 Mitarbeiter) und Enterprise (über 500 Mitarbeiter) wählen.
39 Unternehmen standen dabei zur Wahl, doch nicht alle erhielten die Anzahl notwendiger Stimmen, um bei der Analyse berücksichtigt zu werden. Am Ende erreichten acht Hersteller aus dem SOHO-Bereich das Finale, im Mittelstandsbereich – dem Segment mit der größten Wahlbeteiligung – wurden die Ergebnisse von 16 Unternehmen in die Wertungen aufgenommen. Und im Enterprise-Segment erhielten sechs Hersteller die notwendige Zahl an Stimmen.
Etliche Hersteller sind bei der Wahl in mehreren Segmenten vertreten, so gab es beispielsweise Überschneidungen zwischen dem SOHO- und Mittelstandsbereich, einige andere erhielten sowohl im Mittelstands- als auch im Enterprise-Bereich genügend Stimmen. Nur ein Hersteller, Mitel, ist in allen drei Marktsegmenten vertreten. Insgesamt konnten für die Leserwahl zum besten Anbieter TK- und UC-Hersteller (nach der Selektion von ungültigen Stimmen) knapp 800 Bewertungen berücksichtigt werden.
Die Teilnehmer der Befragung kamen dabei mehrheitlich aus dem Systemhaus-Bereich, ein Viertel der Stimmen wurde von ITK-Fachhändlern abgegeben und zwölf Prozent der Befragten gaben an, sie seien als Consultant im ITK-Bereich tätig.
Abonnenten von THplus finden viele weitere Details zur Leserwahl auf dieser Seite im Überblick.
Die komplette Analyse mit Charts, Detailauswertungen und Händlerstimmen auf mehr als 70 Seiten gibt es im aktuellen Report von Telecom Handel

 
AVM ist Gewinner im SOHO-Bereich

Sieger im SOHO-Segment ist die Router- und TK-Anlagen-Schmiede AVM aus Berlin. Der Hersteller erreichte die Note 2,00 im Gesamtdurchschnitt und liegt damit klar vor dem Zweitplatzierten Agfeo. In insgesamt fünf Kategorien sicherte sich AVM Spitzenplätze und konnte vor allem in den für den Handel wichtigen Bereichen wie Produktqualität, Preis-Leistungs-Verhältnis und Innovationskraft punkten. Doch das Unternehmen muss auch Kritik einstecken, vor allem für seine Preispolitik. Hier fühlte sich so mancher Teilnehmer der Leserwahl im Nachteil gegenüber dem Online-Handel.
Dicht auf den Fersen von AVM ist der Bielefelder Hersteller Agfeo. Mit einer Gesamtnote von 2,11 erreichte das Unternehmen einen respektablen zweiten Platz. Zwar lag Agfeo in den einzelnen Kategorien – insgesamt standen 17 zur Wahl – häufiger auf Platz eins als AVM, doch tendenziell eher in Disziplinen, die vom Handel als weniger wichtig eingestuft – und daher nachrangig gewichtet – wurden. Einen sehr guten dritten Platz sicherte sich Auerswald. Der Hersteller erreichte mit einer Gesamtnote von 2,25 ebenfalls noch einen Platz auf dem Siegertreppchen. Auch wenn in keiner der Kategorien ein Einzelsieg gelang, bewegt sich das Unternehmen dennoch meist im oberen Mittelfeld.
Mit einer Gesamtnote von 1,79 wurde Swyx bester Hersteller im Bereich Mittelstand und liegt damit deutlich vor dem Zweitplatzierten Starface, der mit 2,02 noch immer eine sehr respektable Bewertung erhielt. In sechs Kategorien konnte Swyx die Wahl für sich entscheiden, darunter wichtige Aspekte wie Funktionsvielfalt, Projekt- und Vertriebsunterstützung.
Viele gute Bewertungen erhielt allerdings auch Starface. Zwar konnte der Karlsruher Hersteller keine einzige Kategorie für sich entscheiden – nur bei der Preisstabilität teilt sich Starface den ersten Platz mit Swyx –, schneidet aber insgesamt in fast allen Disziplinen gut ab.
Auf Platz drei kommt Agfeo – und ist damit in gleich zwei Teilbereichen dieser Leserwahl auf dem Siegertreppchen vertreten. Mit einer Gesamtnote von 2,07 liegt der Hersteller nur knapp hinter Starface. Agfeo konnte – wie auch schon im SOHO-Bereich – die Kategorien Partnerprogramm, Partnertreue und Support für sich entscheiden.

 
Alcatel-Lucent Enterprise gewinnt den Großkundenbereich

Mit einer Gesamtnote von 1,90 ist Alcatel-Lucent Enterprise der beste TK- und UC-Hersteller im Bereich der Großkunden – mit deutlichem Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Cisco. Der Hersteller konnte in vielen Kategorien punkten, darunter beispielsweise bei der Projektunterstützung, der Funktionsvielfalt und auch der Partnertreue. Abstriche gibt es allerdings beim Support und der Verfügbarkeit, bei der Produktqualität und Stabilität reichte es nur für den dritten Platz – wenn auch mit geringem Abstand zum Vorplatzierten.
Die Teilnehmer schätzen an Alcatel-Lucent Enterprise vor allem die Zukunftssicherheit, Innovationskraft und damit verbunden auch den Investitionsschutz für den Kunden. Die Übernahme von ALE durch den chinesischen Investor China Huaxin im Jahr 2014 sorgte offenbar für weniger Unruhe als die Eigentümerwechsel bei Unify und Aastra/Mitel.
Mit deutlichem Abstand und einer Gesamtnote von 2,32 liegt Cisco auf dem zweiten Platz im Enterprise-Bereich. Punkten kann der Hersteller unter anderem bei der Produktqualität und Stabilität; hier schneidet der Anbieter deutlich besser als der Wettbewerb ab. Allerdings bildet Cisco das Schlusslicht beim Preis-Leistungs-Verhältnis.
Platz drei sichert sich wiederum Microsoft mit einer Note von 2,38. Der Hersteller liegt in den meisten Disziplinen in den oberen Rängen, es gab nur wenige Ausreißer nach unten. Aufwendig ist aber offensichtlich der Zertifizierungsprozess, in dieser Kategorie ist Microsoft mit der Note 2,71 das Schlusslicht.
„Da die großen Unternehmen meist sehr IT-lastig entscheiden und Microsoft dort in der Regel schon gesetzt ist, ist die Akzeptanz der Kunden für Skype for Business in diesem Kundensegment sehr groß“, begründet ein Teilnehmer der Leserwahl seine Entscheidung für den Hersteller.




Das könnte Sie auch interessieren