Relaunch 05.03.2015, 11:35 Uhr

Panasonic bringt neue SIP-Endgeräte

Der Hersteller Panasonic hat sein Line-Up an SIP-Endgeräten komplett überarbeitet und bringt nun vier neue Modelle auf den Markt, darunter das Smart DECT SIP-System KX-TGP600.
Das Smart DECT SIP-System KX-TGP600 besteht aus einer Basisstation und dem Mobilteil KX-TPA60
SIP-Endgeräte werden für die Hersteller angesichts des Wachstums im IP-Centrex-Markt immer wichtiger. Panasonic hat nun sein komplettes Portfolio in diesem Bereich überarbeitet und bringt im ersten Schritt vier neue Modelle auf den Markt.
Dazu gehört das Smart DECT SIP-System KX-TGP600, das aus einem Mobilteil (KX-TPA60) und einer DECT-Basisstation besteht. An dieser können bis zu acht Endgeräte angeschlossen werden, laut Hersteller ist das System unter anderem kompatibel mit den Multicell-Serien KX-UDT131/121 sowie dem ebenfalls neuen Wireless Terminal KX-TPA65. Sowohl das Handset als auch das neue Wireless Terminal haben ein 1,8 Zoll Farb-Display mit Hintergrundbeleuchtung und unterstützen HD-Breitband-Audio sowie Full-Duplex-Freisprechen.
Als weitere Neuheit bringt Panasonic das SIP-Terminal KX-HDV130, das in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich ist. Diesem hat der Hersteller ein 2,3 Zoll-Display mit Hintergrundbeleuchtung spendiert, wie seine Schwestermodelle unterstützt es zudem Full-Duplex-Freisprechen. Zur weiteren Ausstattung gehören zwei LAN-Ports, drei Soft-Keys sowie zwei programmierbare Funktionstasten.
Die Geräte wird der Hersteller in Deutschland erstmals auf der CeBIT vorstellen, Panasonic hat sich bei Nfon (Halle 13, Stand C58) und Allnet (Halle 13, Stand C57) eingemietet.
Weitere SIP-Endgeräte sollen in den nächsten Monaten folgen, dabei hat Panasonic sowohl Modelle für den Einsteiger- als auch den Highend-Bereich angekündigt.



Das könnte Sie auch interessieren