Messe-Auftritt 13.02.2015, 10:20 Uhr

CeBIT: Mitel setzt auf UC mit Lync

Anders als in den vergangenen Jahren ist Mitel, damals noch Aastra, nicht mehr auf dem GFT-Stand. Stattdessen sucht der Hersteller den Schulterschluss mit Microsoft.
Das neue Mitel 6869 SIP-Phone
Nun hat auch Mitel seine Schwerpunkte zur diesjährigen CeBIT bekannt gegeben. Der Hersteller zeigt in diesem Jahr in Hannover unter anderem sein Angebot für Microsoft Lync-Umgebungen und ist deshalb erstmals auf dem Stand von Microsoft (Halle 4, Stand A26) zu Gast.
Zum Hintergrund: Mitel hast sich bereits vor Jahren auf Microsoft Lync spezialisiert und in enger Kooperation Produkte für Lync-Umgebungen entwickelt. Schwerpunkt in Halle 4 wird das MiContact Center for Microsoft Lync sein. Bei dieser Lösung ist ein Contact Center im Lync Client integriert und die Anrufsteuerung direkt auf dem Lync-Server aufgesetzt. Weiterhin zeigt Mitel auf dem Microsoft-Stand einen Vermittlungsarbeitsplatz sowie diverse Endgeräte.
Das Unternehmen stellt in Hannover zudem ein neues SIP-Phone vor, das Mitel 6869. Mit diesem erweitert der Hersteller seine SIP-Telefonfamilie um ein Endgerät der Oberklasse. Weiterhin präsentiert Mitel die neuesten Versionen seiner Kommunikationsserver Mitel 100, OpenCom 100 sowie MiVoice Office 400.
Neben Microsoft hat sich der Hersteller zudem bei Allnet (Halle 13, Stand C57) sowie Herweck (Halle 15, Stand H51) eingemietet. Früher war Mitel, damals noch Aastra, noch am Stand der GFT in Halle 13 präsent, doch die Gemeinschaft Fernmeldetechnik eG hat in diesem Jahr auf einen Messeauftritt in Hannover verzichtet.



Das könnte Sie auch interessieren