Keynote
21.03.2016, 17:31 Uhr

Apple zeigt kleines iPhone SE und neues iPad

Auf einem Event hat Apple heute das geschrumpfte iPhone SE zum günstigeren Preis und die 9,7-Zoll-Version des iPad Pro gezeigt. Außerdem fällt der Preis für die Apple Watch.
Das iPhone SE
Etwas bescheidener dimensioniert als sonst üblich war der Rahmen für die heutige Apple-Pressekonferenz, die auf dem Firmengelände in Cupertino stattfand. Dabei verwies Apple-Chef Tim Cook zunächst stolz auf den 40. Geburtstag der Firma im April. Es gab von ihm aber auch nachdenkliche Töne zum Thema der geforderten Datenfreigabe durch US-Behörden: "Wir wollten nicht in Opposition zu unserer Regierung gehen, aber wir fühlen uns verantwortlich für den Schutz der Daten und der Privatsphäre unser Kunden. Dazu werden wir stehen."
Nach längeren Video-Vorträgen zum Umweltschutz durch Recycling und zu den Medizinprojekten von Apple ging es dann um neue Produkte: Wenig revolutionär zeigt sich dabei das neue Mitglied der iPhone-Familie, das vor allem mit dem Wunsch nach einem kompakteren Produkt für Apple-Einsteiger begründet wurde.

Apple schrumpft das iPhone und das iPad Pro. Erste Bilder der neuen Geräte sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Wie bereits spekuliert wurde, ist das iPhone SE mit seinem Display mit 4 Zoll Diagonale deutlich kleiner als das 6S mit 4,7 Zoll. Die Auflösung des SE-Bildschirms liegt bei 1.136 x 640 Pixeln. Das iPhone SE hat aber sonst den bekannten Aluminium-Unibody in den Farben Rosé, Gold, Silber und Grau. Mit 113 Gramm ist es sehr leicht. Der Akku soll 14 Stunden Sprech- und 240 Stunden Standby-Zeit bieten.
Die Hardwareausstattung ist fast die gleiche wie beim 6S und umfasst den schnellen A9-Prozessor. Durch den M9-Koprozessor kann die Always-On-Funktion "Hey Siri" verwendet werden. Die 12-Megapixel-Kamera mit 4K-Video ist ebenfalls an Bord, genauso wie die Frontkamera, bei der das ganze Display als Blitz aufleuchtet. Ein weiteres Feature ist der Fingerabdrucksensor im Home-Button. Dieser dient unter anderem zur Identifizierung beim Bezahldienst Apple Pay, der allerdings noch immer nicht für Deutschland angekündigt wurde.
Das iPhone SE kostet 489 Euro mit 16 GB und 589 Euro mit 64 GB, eine 128 GB-Version gibt es nicht. Es ist damit das günstigste Smartphone von Apple. In Deutschland ist es ab dem 24. März vorbestellbar und wird bereits ab dem 31. März ausgeliefert.



Das könnte Sie auch interessieren