Kommt das iCar?
16.02.2015, 08:25 Uhr

Gerücht: Apple arbeitet an Elektro-Auto

Der iPhone-Hersteller hat Berichten zufolge etliche Mitarbeiter von Auto-Herstellern abgeworben und arbeitet an einem eigenen Elektroauto, Projektname "Titan".
Apple investiert laut Informationen des Wall Street Journal derzeit jede Menge Geld und Personal in ein Projekt aus dem Bereich Elektrofahrzeuge. Wie die Zeitung erfahren haben will, soll der Konzern von verschiedenen Automobilherstellern hunderte Mitarbeiter abgeworben haben. Diese arbeiten den Gerüchten zufolge nun bei Apple an einem Elektro-Auto, Projektname "Titan".
Dass Apple seine Fühler in diese Branche ausstreckt ist nichts Neues, durch CarPlay haben die Kalifornier bereits einen engen Draht zu vielen Autoentwicklern, außerdem arbeitet seit September vergangenen Jahres mit Johann Jungwirth der ehemalige Chefentwickler von Mercedes Benz Nordamerika bei Apple.
Die Leitung der Abteilung hat laut Wall Street Journal Steve Zadesky, der auch an der Entwicklung verschiedener iOS-Devices beteiligt war. Als Fertiger des Elektroautos könnte der österreichische Fabrikant Magna Steyr fungieren.
Mit einem eigenen Fahrzeug mit dem bekannten Apple-Logo auf der Motorhaube dürfte indes nicht sehr bald zu rechnen sein, zumal der Konzern über keinerlei Vertriebsstrukturen in der Automobilbranche verfügt und auch in puncto Herstellung und Entwicklung keine Erfahrung hat. Wahrscheinlicher ist ein Prototyp, mit dem Apple eine noch tiefere Integration seiner Endgeräte wie Apple Watch und iPhone in Fahrzeuge testen kann. 
Ein Produkt für den Endkunden ist dennoch nicht unwahrscheinlich, wie das Beispiel Google zeigt. Der Konzern arbeitet bereits seit Jahren an einem Elektroauto, ein Prototyp eines selbstfahrenden Fahrzeugs absolvierte bereits etliche tausend Testkilometer.
Das Auto-Projekt von Google



Das könnte Sie auch interessieren