Update
11.11.2015, 14:20 Uhr

Google Maps nun auch mit Offline-Navigation

Google wird in den kommenden Tagen ein Update für seine Navi-App Maps ausspielen, mit dem Nutzer in Zukunft auch ohne bestehende Internetverbindung navigieren können.
Google Maps
(Quelle: Google)
Google Maps ist eine der beliebtesten Navigations-Apps der Welt. Nutzer hatten bislang aber nur die Möglichkeit, Kartenmaterial bei einer bestehenden Internetverbindung abzurufen, was insbesondere im Ausland schnell zum kostspieligen Vergnügen werden konnte.
Auf der letzten Entwicklerkonferenz I/O hatte Google deshalb angekündigt, in Zukunft auch eine Offline-Funktion in Google Maps zu integrieren - das entsprechende Update soll nun in den kommenden Tagen ausgespielt werden, wie der Konzern auf seinem eigenen Blog mitteilte.
Nach dem Update wird es möglich sein, schon im Vorfeld einer Reise Kartenmaterial auf das Smartphone herunterzuladen - um dann auch ohne Internetverbindung die Turn-by-Turn-Navigation nutzen zu können. Weiterhin sei es dann auch möglich, offline Informationen zu bestimmten Orten abzurufen - beispielsweise Öffnungszeiten oder Bewertungen. 
Die Karten können heruntergeladen werden, indem man in der App beispielsweise nach einer bestimmten Stadt, einer Region oder einem Land sucht. Der Download wird anschließend über den entsprechenden Button gestartet. Zudem gibt es im Google Maps Menü nun den Reiter "Offline Areas", über den man die gewünschten Gebiete direkt hinzufügen kann.
Ist keine Internetverbindung vorhanden, wechselt Google Maps während der Navigation automatisch in den Offline-Modus. Bei einer bestehenden Verbindung ist hingegen der Online-Modus aktiv, um dem Nutzer weitere Live-Services wie Verkehrsinformationen zur Verfügung zu stellen.
Das Update wird zunächst für das Google-Betriebssystem Android erscheinen; eine Version für iOS soll in Kürze folgen.
Das könnte Sie auch interessieren