Für Shops und Franchiser 07.07.2017, 14:47 Uhr

Mobilcom-Debitel setzt Servicepreise fest

Mobilcom-Debitel rechnet seit dem 1. Juli Serviceleistungen in den eigenen Filialen sowie in den Franchiseshops nach einer einheitlichen Preisliste ab.

(Quelle: Mobilcom-Debitel)
Nach der Telekom Deutschland hat auch Mobilcom-Debitel einheitliche Servicepreise für die eigenen Shops und Franchisepartner eingeführt.So kostet etwa das Aufbringen einer Display-Schutzfolie nun 2,99 Euro, das Stanzen einer SIM-Karte 4,99 Euro, ein Software-Update 9,99 Euro und der Datentransfer auf ein neues Gerät 19,99 Euro.
(Quelle: Mobilcom-Debitel)
Auch ein "Rundum-Sorglos-Paket" kann der (überforderte) Kunde buchen: Hier gibt es zum Pauschalpreis von 39,99 Euro bis zu 60 Minuten persönliche Beratung zum Smartphone – inklusive aller kostenpflichtigen Leistungen.
Das Besondere bei den neuen Servicepreisen: Ob die Kosten dem Kunden berechnet werden, können die Filialmitarbeiter und Franchisenehmer selbst entscheiden. "Das Outlet kann den Preis jederzeit rabattieren, bekommt dann aber auch nichts für die Leistung", sagt Hubert Kluske, Geschäftsführer der Mobilcom-Debitel Shop GmbH.
Denn: Gemäß einer Vereinbarung mit dem Betriebsrat werden die Mitarbeiter im Shop anteilig am Umsatz beteiligt. Bei den Franchisepartnern wird der Ertrag sogar komplett durchgereicht – lediglich die Softwarelizenz-Kosten bei der Datenübertragung und sowie die Prozesskosten bei der Bareinzahlung von Rechnungen werden abgezogen.
Kostenlos sind laut der neuen Preisliste übrigens der Handy-Ankauf, die Handyreinigung, die Vergabe von Leihgeräten während der Reparaturzeit des eigenen Telefons sowie die Fehlersuche bei Problemen.






Das könnte Sie auch interessieren