Comeback 08.01.2015, 12:05 Uhr

Chinesischer Hersteller kauft die Marke Palm

Die Kultmarke Palm soll demnächst ein Comeback feiern: Der chinesische Elektronikhersteller TCL hat die Rechte zur Nutzung von HP gekauft.
(Quelle: Shutterstock - JJ Studio)
Eine Traditionsmarke könnte schon bald ein Comeback feiern: Der chinesische Elektronikhersteller TCL bestätigte jetzt Gerüchte, wonach er die Rechte an der Marke Palm von HP gekauft habe - und diese zukünftig für neue Smartphones verwenden werde.
Dazu soll eigens ein neues Unternehmen im Silicon Valley in Kalifornien gegründet werden. Weitere Details sollen demnächst bekannt gegeben werden. Allerdings ist noch unklar, wie die Gesamtstrategie aussehen soll. Denn TCL besitzt auch die Rechte an der Marke Alcatel One Touch, unter der bereits erfolgreich Smartphones verkauft werden.
Zum Hintergrund: Palm gehörte seit Ende der 90er-Jahre zu den ersten Herstellern von PDAs und später auch Smartphones. Im Jahr 2010 kaufte HP das US-Unternehmen, stellte aber die Produktion von TK-Produkten wenig später im Rahmen eines Strategiewechsels wieder ein.
Das Palm-eigene Betriebssystem Web OS lebt aktuell noch in smarten TV-Geräten von LG weiter - in den neuen Smartphones wird es aber wohl kaum zum Einsatz kommen.



Das könnte Sie auch interessieren