Topmodell 29.04.2015, 08:30 Uhr

Lack oder Leder: LG zeigt das Superphone G4

LG hat sein neues Flaggschiff G4 gezeigt. Es hat erstmals eine Rückseite aus Leder oder schimmerndem Kunststoff. Doch auch die inneren Werte können sich sehen lassen.
Das LG G4 in Leder
Endlich mal wieder eine ungewöhnliche Hülle für ein Smartphone: LG kleidet die Rückseite seines neuen Flaggschiffs G4 in echtes Leder. Diesen abnehmbaren Akkudeckel gibt es in Braun, Schwarz und Rot, in der Mitte wird er von einer Naht geteilt. Alternativ kommt das Smartphone mit einer Akkuabdeckung aus Kunststoff in metallisch schimmerndem Gold, Silber und Weiß.

Der Nachfolger des LG G3 wurde jetzt auf einem Event in London vorgestellt. Wir konnten ihn bereits ausprobieren. Besonders gefallen hat uns der hochwertige Eindruck des ledernen Akkudeckels, der sich angenehm warm und natürlich anfühlt, aber in der beigen Variante auch etwas anfällig für Kratzer erscheint.

Das neue LG-Topmodell G4 soll mit allem aufwarten, was man momentan in einem Smartphone erwarten kann. Telecom Handel zeigt erste Bilder von dem Superphone.

Gut ist deshalb, dass dieser vom Anwender ausgetauscht werden kann. Es wird aber auch Käufer geben, denen gerade diese Patina zusagt. Die Kunststoffvariante fällt optisch etwas ab, ist aber ebenfalls hochwertig. Dank des zu den Seiten hin abgerundeten Gehäuses liegt es gut in der Hand. Mit 9,8 Millimetern ist es aber nicht allzu dünn, auch das Gewicht von 155 Gramm ist eher durchschnittlich.



Das könnte Sie auch interessieren