Mit analoger Anzeige
04.09.2015, 14:00 Uhr

Runtastic bringt neue Smartwatch "Moment"

Bei seiner neuen Smartwatch Moment verzichtet Runtastic, so wie auch Wettbewerber Withings, auf ein Display. Für die Fortschrittsanzeige haben sich die Österreicher etwas Besonderes einfallen lassen.
Runtastic Moment
Immer mehr Hersteller bringen in diesen Tagen Smartwatches auf den Markt. Die meisten Geräte ähneln sich jedoch nicht nur im Design, sondern auch im Funktionsumfang. Runtastic hat nun eine Uhr vorgestellt, die wie Withings' Activité ohne Display auskommt - und stattdessen auf ein herkömmliches analoges Zifferblatt setzt.
Runtastic Moment in verschiedenen Ausführungen
Die Runtastic Moment zeichnet Schritte, Distanz, aktive Minuten, verbrannte Kalorien und Schlafphasen auf und erlaubt das Auslesen per Smartphone-App. Einen der Parameter kann man sich aber auch direkt auf der Uhr in Echtzeit ansehen - hierzu dient ein kleiner Zeiger auf der Sechs-Uhr-Position, der beispielsweise bei zunehmender Schrittzahl wandert.
Die Uhr verfügt über einen Vibrationsalarm, ist bis 100 Meter wasserdicht und hat - sehr praktisch - eine Batterie, die vom Nutzer selbst ausgetauscht werden kann.
Zum Start gibt es die Runtastic Moment in vielen verschiedenen Ausführungen. Moment Fun kostet 129,99 Euro und kommt mit Aluminiumgehäuse, kratzfestem Glas und einem Silikonband in knalligen Farben. Moment Basic hat ein größeres Display und ist für ebenfalls 129,99 Euro in Beige und Schwarz erhältlich.
Moment Elite wiederum wird für 199,99 Euro angeboten und präsentiert sich mit einem Lederarmband sowie einem Edelstahlgehäuse. In der Classic-Variante (199,99 Euro) gibt es die Farbtöne Gold, Silber und Rosé.
Das könnte Sie auch interessieren