Zunächst nur auf Chrome 22.01.2015, 08:29 Uhr

WhatsApp-Nachrichten kommen auf den PC

Der beliebte Messenger WhatsApp ist nun auch über den Browser am Desktop-Rechner verfügbar. Allerdings gibt es einige Einschränkungen bei der Nutzung.
WhatsApp-Logo
WhatsApp gilt bei Smartphone-Usern als einer der beliebtesten Messaging-Dienste, nun kommt die Anwendung auch auf den Desktop-Rechner. Freuen dürfen sich allerdings nur die Nutzer, die mit Googles Chrome-Browser im Internet unterwegs sind, andere Programme werden derzeit noch nicht unterstützt.
Und auch eine weitere Einschränkung gibt es: Das Smartphone muss für die Nutzung der Browser-Variante stets eingeschaltet und mit dem Internet verbunden sein, ansonsten bleibt der Bildschirm am PC leer. Grund dafür ist die Funktionsweise der Desktop-Anwendung. Diese zieht sich die Konversationen direkt vom Smartphone und greift nicht selbständig auf das WhatsApp-Konto des Nutzers zu.
Ansonsten kommen iOS-User meist zuerst in den Genuss neuer Anwendungen, hier müssen sie sich aber noch gedulden, denn für Apple-Geräte wie iPhone und iPad ist die Anwendung noch nicht verfügbar. Dafür werden neben Android auch Windows Phone und BlackBerry OS unterstützt.
Chrome-Nutzer können die Desktop-Version hier aktivieren. Der erscheinende QR-Code muss mit dem Smartphone gescannt werden, anschließend sind die Konten von Mobiltelefon und PC verknüpft. 

Das könnte Sie auch interessieren