Geschäftsleute
Zubehör 09.08.2017, 20:20 Uhr

Hama gründet B2B-Unit

Neben dem Zubehörgeschäft für Privatkunden erweitert Hama seine Zielgruppe nun auch um Geschäftskunden - und sucht Systemhäuser zur Vermarktung.
Der Zubehörspezialist Hama war bislang überwiegend im Privatkundensegment aktiv, projektweise arbeitete er aber auch schon früher mit Systemhäusern zusammen. Zu seinen Kunden zählen unter anderem Bechtle, Computacenter oder auch Cancom.

Seit Beginn dieses Jahres hat Hama innerhalb der Organisation eine eigene Unit für den B2B-Bereich gegründet, geleitet wird das fünfköpfige Team von Michael Fackler. „Wir wollen unsere Marke auch im B2B-Segment etablieren und bieten zum Beispiel die komplette Arbeitsplatzausstattung, angefangen von der Tastatur bis hin zur Bürolampe, an“, erklärt Fackler im Gespräch mit Telecom Handel.

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als Telecom HandelPlus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel plus-Kunde.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung