Smartphone und Fotos auf einem Tisch
Zusatzgeschäft 30.04.2019, 09:33 Uhr

Druckerstationen im Shop

Druckerstationen können für zusätzliche Kundenfrequenz im Shop sorgen, als Alternative bieten sich portable Fotodrucker zu Preisen ab 100 Euro an.
Wer nicht gerade einen Shop in der Münchner Kaufingerstraße oder auf der Frankfurter Zeil betreibt, muss sich als Händler immer wieder aufs Neue Gedanken machen, wie er Kundschaft in den Laden lockt. Manche schwören auf Paketshops als Frequenzbringer, andere bauen auf eine gute Präsenz bei Google. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Drogerieketten wie Rossmann oder dm Konkurrenz zu machen – mit einem eigenen Druck­service für Fotos.

Man könnte davon ausgehen, dass das gedruckte Bild im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung immer seltener wird – doch genau das Gegenteil ist der Fall: Durch die ständige Verfügbarkeit des Smartphones und die immer ausgefeiltere Kameratechnik steigt nicht nur die Zahl der jedes Jahr geknipsten Bilder, die Menschen wollen diese auch ausdrucken. Gerade Jugendliche sorgen in den Drogeriemärkten für konstanten Umsatz bei den Fotodruckern, zumal das Ausdrucken mittlerweile dank Bluetooth- oder Kabelverbindung auch direkt vom Smartphone möglich ist.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung