Xmas
Quelle: vanilla_soup / Shutterstock 
Händlerstimmen 18.10.2019, 09:54 Uhr

Der harte Kampf ums Weihnachtsgeschäft

Das klassische Weihnachtsgeschäft gibt es kaum mehr, in Zeiten von Black Friday und der Konkurrenz durch Einkaufszentren tut sich der Handel mitunter schwer.
Laut einer Umfrage von Ernst & Young von 2018 erledigen 41 Prozent der Deutschen ihre Weihnachtskäufe vor Dezember, 37 Prozent shoppen in den ersten beiden Dezemberwochen, der Rest wartet bis kurz vor Heiligabend. Dieser Umfrage zufolge gibt es das klassische Weihnachtsgeschäft also durchaus, doch spiegelt sich das auch in den Absatzzahlen des TK-Handels wider? Die Erfahrungen der  Leser von Telecom Handel sind sehr unterschiedlich: „Echtes Weihnachtsgeschäft gibt es bei uns nicht. Absätze steigen weder, noch sinken sie“, sagt etwa Dennis Nickel, Geschäftsführer von Optimal Store in Dillingen.
 Das Weihnachtsgeschäft in der TK- Branche ist seiner Einschätzung nach bereits „über zehn Jahre her“. Auch beim „Landfunker“ Harald Schuster hat die Weihnachtszeit „kaum“ eine Bedeutung. „Advent ist die Zeit für Hardware ohne Vertrag“, sagt er. Mangels Rendite forciere er das Geschäft auch nicht. Aufgrund der vielen einzeln verkauften Smartphones kann er aber im Januar einen „guten Ertrag“ durch SIM-only verzeichnen.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung