Beratungsgespräch
Quelle: NDAB Creativity/Shutterstock
Ratgeber 01.09.2022, 15:00 Uhr

Höhere Umsätze mit Top-down-Selling

Was wäre, wenn es eine simple Möglichkeit gäbe, mit der man am Ende ­des ­Tages zufriedenere Kunden hätte – und dabei gleichzeitig mehr Umsatz? Top-down-Selling kann langfristig zum Erfolg führen.
von Thomas Bottin
Top-down-Selling ist eine Verkaufsstrategie, mit der Händler bei der ­Produktpräsentation im oberen Preissegment starten. Bei Bedarf kann man selbstverständlich preiswertere Produkte hinzunehmen. Der Name bezieht sich auf den Preis und die Qualität des Produktes und würde übersetzt so viel bedeuten wie: preislich von oben (hoher Preis) nach unten (niedriger Preis) verkaufen. Warum man Top-down-Selling nutzen sollte, lässt sich am besten anhand eines Beispiels erklären.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang