Shopping
Quelle: Sonpichit Salangsing/Shutterstock
Frequenz am PoS 04.12.2019, 09:40 Uhr

Mehr Kunden im Geschäft

Viele Händler kämpfen mit sinkender Frequenz in ihren stationären Läden - andere ­haben Möglichkeiten gefunden, wie sie ihre Shops trotz Konkurrenz mit Kunden füllen.
Während der Online-Handel weiter wächst, klagt der stationäre Handel über sinkende Frequenzen in seinen Geschäften – und das über alle Branchen und Regionen hinweg. Dabei ist es nicht nur der Online-Kauf, der den stationären Handel unter Druck setzt, auch die Vorinformation wandert immer mehr ins Web. „Kunden gehen heute nicht mehr so häufig bummeln, um sich über Produkte zu informieren“, sagt Sebastian Deppe, Mitglied der Geschäftsleitung bei der BBE Handelsberatung. Eine Entwicklung, die vielen Händlern Sorge bereitet, schließlich fürchten sie um ihre Zukunft.

Udo Dirksmeier, Geschäftsführender Gesellschafter der Phone-Point GmbH
Quelle: Phone-Point GmbH
Doch es gibt auch Ausnahmen, zu diesen gehört Udo Dirksmeier, Geschäftsführender Gesellschafter der Phone-Point GmbH im Norden Deutschlands. Er betreibt fünf Mobilfunk-Shops in Ostfriesland, mangelnde Frequenz ist für ihn kein Thema. „Unsere Läden sind gut besucht, doch das ist auch ein hartes Stück Arbeit“, erklärt er im Gespräch mit Telecom Handel. Er beschäftigt insgesamt 18 Mitarbeiter, vier davon im Außendienst für Geschäftskunden. Dazu hat er vor drei Monaten eine Mitarbeiterin eingestellt, die sich in Teilzeit um das Marketing kümmert.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung