Regionale Marktplätze 26.03.2015, 08:00 Uhr

Local Commerce: Internet-Schaufenster für Händler

Local-Commerce-Anbieter wollen mit ihren regionalen Marktplätzen Städte und ihre stationären Händler ins Internet führen. Drei Ansätze für Online-Schaufenster im Vergleich.
Menschenmenge
(Quelle: shutterstock/Christian Müller )
"Wir digitalisieren die Innenstädte und sorgen dafür, dass der stationäre Handel auch in Zukunft überleben kann“ – so könnte man das Ziel von lokalen Marktplatzbetreibern zusammenfassen.
Das Konzept ähnelt dem der Werbegemeinschaften: Ladenbesitzer eines Viertels oder einer Stadt schließen sich zusammen, um gemeinsam für ihre Geschäfte zu werben. Sei es über Anzeigen in der Lokalpresse oder mit Aktionen wie Straßenfesten. Ziel dabei war und ist, die Kundenfrequenz in den einzelnen Läden zu erhöhen und natürlich die Umsätze anzukurbeln.
Die traditionellen Werbegemeinschaften wurden allerdings in der analogen Welt gegründet, und die meisten Händler tun sich schwer, dieses Konzept in die digitale Zeit zu übertragen.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung