Senioren
Quelle: Rawpixel.com; shutterstock
Ambient Assisted Living 24.02.2017, 09:13 Uhr

Lukrative Aussichten: Smart Home für Best Ager

Im Alter wollen die meisten Menschen ohne fremde Hilfe zu Hause wohnen können. Händler können mit der Vermarktung entsprechender Smart-Home-Lösungen hier punkten.
Beim Stichwort Senioren denken TK-Händler als Erstes an entsprechende Telefone für Festnetz und Mobilfunk, doch wer sich nur auf diese Produkt­gruppe fokussiert, lässt ein enormes Umsatzpotenzial links liegen. Laut einer­ Analyse von Statista aus dem Oktober 2016 soll der Markt für Lösungen­ im Bereich Ambient Assisted Living (AAL), also Smart-Home-Geräte für Senioren, bis 2021 auf mehr als 5 Milliarden Euro anwachsen – für dieses Jahr werden immerhin schon 858 Millionen Euro erwartet.
Den größten Teil dieser Summe werden laut Statista aber nicht fest installierte Systeme ausmachen wie etwa Bodenbeläge, die Stürze erkennen. Vielmehr sollen die mit Abstand meisten ­Umsätze mit Nachrüstlösungen gemacht werden, wie sie nicht nur Handwerker, sondern eben auch der TK-Handel verkaufen können.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung