Der 2018 eröffnete Store in Stuttgart ist das fünfte Ladengeschäft von Notebooksbilliger.de
Quelle: Notebooksbilliger.de
Überraschender Führungswechsel 19.02.2019, 10:54 Uhr

Notebooksbilliger.de: Die Krise als Chance

Zwei Monate nach der geplatzten Fusion mit Medimax hat sich Notebooksbilliger.de von CEO Oliver Ahrens getrennt. Jetzt muss der Elektronikversender Führungsstärke zeigen.
Nach der geplatzten Fusion mit der Elektromarktkette Medimax gibt es beim Elektronikversender Notebooksbilliger.de erneut Unruhe: Nach nur eineinhalb Jahren hat sich das Unternehmen von CEO Oliver Ahrens getrennt - offensichtlich in Unfrieden. Dabei wollte Unternehmensgründer Arnd von Wedemeyer nach mehr als zwei Jahrzehnten an der Spitze von Notebooksbilliger.de mit dem Führungswechsel eine neue Ära einleiten. Mit Ahrens hatte er einen Nachfolger auserkoren, der in der deutschen IT-Branche zu den erfolgreichsten Managern gehört. Mehr als 20 Jahre hatte er für den taiwanischen Computerhersteller Acer gearbeitet, zuletzt in internationalen Führungsposi­tionen.
An Erfahrung mangelte es Ahrens also nicht, doch fehlte ihm sowohl der Handels- wie auch der E-Commerce-Background. Alles kein Problem, hieß es bei Ahrens’ Antritt im Juli 2017. Er habe sein Leben lang ja mit Retailern und On­linern gehandelt, ließ der Manager damals selbstbewusst verlauten. Und Notebooksbilliger-Gründer Wedemeyer freute sich darauf, befreit von der operativen Verantwortung sich wieder um die strategische Entwicklung seines Unternehmens zu kümmern zu können.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung