Consulting im Systemhaus 17.02.2015, 07:50 Uhr

Praxis-Tipps: Mit Beratung punkten

Der Druck auf Systemhäuser wächst, mit dem reinem Hardware- und Software-Verkauf ist es kaum mehr getan. Mit Consulting können Unternehmer sinkende Margen kompensieren.
(Quelle: shutterstock.com/Pressmaster )
Christoph Hassler kennt beide Seiten der Medaille: Er war lange Jahre in verschiedenen Management-Positionen beim Hersteller Siemens Enterprise Communications, heute Unify. Vor anderthalb Jahren wechselte er dann als Geschäftsführer Vertrieb zu Datac Kommunikations­systeme; das Systemhaus mit Sitz in Augsburg hat sich auf Lösungen im Microsoft-Umfeld sowie auf die Vermarktung von UC-Systemen spezialisiert.
Sein Fazit heute ist: „Mit dem reinen Hard- und Software-Verkauf und der Integrationsdienstleistung ist es mittelfristig schwierig, als Systemhaus zu überleben.“

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang