O2-Baustelle Platine
Quelle: shutterstock: David Crocket
TH Plus 30.05.2017, 10:13 Uhr

Probleme mit EPOS: Kollektive Sprachlosigkeit bei Telefónica

Das Kundenverwaltungssystem EPOS von Telefónica macht derzeit massive Probleme. Für die O2-Kunden ist die Situation ärgerlich, für Händler und Shop-Betreiber sogar geschäftsschädigend.
Ganz früh am Morgen, unmittelbar nach dem Aufschließen seines Shops, schöpft Werner Maier (Name von der Redaktion geändert) Hoffnung. Denn dann, so berichtet der O2 Quality Partner gegenüber Telecom Handel, gebe es manchmal ein paar Minuten, in denen das System noch funktioniert und Kundenaufträge eingegeben oder Vertragsverlängerungen durchgeführt werden können. „Doch gegen 9 oder 10 Uhr, wenn die meisten Läden geöffnet haben, geht meist nichts mehr“, sagt Maier.
Die Rede ist vom Kundenverwaltungssystem EPOS, das sowohl die O2-Shops und -Partnershops als auch der Fachhandel zur Kartenfreischaltung verwenden – und das die Nutzer bereits seit mehreren Wochen immer wieder mit Ausfällen überrascht. „Doch so häufig wie das derzeit passiert, das ist etwas ganz Neues“, berichtet Maier und ergänzt: „Dass man einen ganzen Tag lang nicht ins System kommt, das hatten wir noch nicht.“

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung