Affiliate-Programme: Diese Provisionen zahlen die Carrier und Provider an private Vermittler
Affiliate-Programme 15.07.2014, 10:09 Uhr

Diese Provisionen zahlen die Carrier und Provider an private Vermittler

Bis zu 240 Euro mit einem Klick: Telekom Profis, Homeseller und Co. ermöglichen auch Privatkunden das Geldverdienen mit Mobilfunk- und Festnetz-Verträgen. Telecom Handel hat sich die Provisionen der Affiliate-Programme genauer angesehen.
Mit schöner Regelmäßigkeit kommt die folgende Frage immer mal wieder aus dem Bekanntenkreis: „Du schreibst doch für so eine Handy-Zeitung, sag mal, was ist denn der aktuell günstigste Tarif und welches Gerät ist das beste?“ Nach einem dreißigminütigen Beratungsgespräch mit diversen Gegenfragen bezüglich des Telefonierverhaltens und der Anforderungen an das neue Smart­phone sowie einem Verweis auf einen der zahlreichen Händler in der Umgebung kommt dann am Ende meist: „Kennst dich ja super aus! Danke für die Beratung, dafür könntest du echt Geld verlangen.“
Nun führen nicht nur Mobilfunk-Reseller und Redakteure der Telecom Handel solche oder ähnliche „Beratungsgespräche“ im Freundes- oder Bekanntenkreis, auch viele Konsumenten kennen sich mit Tarifen und Hardware recht gut aus. Und genau auf solche zielen die Mobilfunkanbieter mit ihren Affiliate-Programmen, die meist weit über das altbekannte „Kunden werben Kunden“ hinausgehen und so dem Handel Konkurrenz machen.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung