Hardware-Test 16.05.2014, 10:20 Uhr

Review: Activity-Tracker von Samsung, Garmin, Jawbone im Vergleich

Immer mehr Hersteller haben Fitness-Armbänder im Programm – Telecom Handel hat drei höchst unterschiedliche Vertreter dieser Art getestet, das Samsung Gear Fit, das Jawbone Up und das Vivofit von Garmin.
Das Garmin Vivofit
Auch wenn die Wolfgang-Petry-Fans unter unseren Lesern entsetzt aufschreien werden, aber so richtig schick waren Armbänder noch nie. Weder die selbstgeflochtenen Freundschaftsbänder aus den 90er-Jahren noch die bunten Silikonbändchen, die 2004 zuerst Radprofi Lance Armstrong für seine Krebs-Stiftung „Livestrong“ verkaufte. Doch – dem technischen Fortschritt sei Dank – erlebt das Armband derzeit ein ungeahntes Revival.
Denn heutzutage hat beinahe jeder Hersteller aus der TK- und CE-Branche, der etwas auf sich hält, ein mit Technik vollgestopftes Band im Programm, und die Namen wie SmartBand, Fuelband oder Gear Fit machen von vorneherein klar, um was es den Anbietern dabei geht: Die Konsumenten sollen damit ihre sportlichen Aktivitäten aufzeichnen, die Zahl der täglich zurückgelegten Schritte und – je nach Modell – sogar den Schlafrhythmus.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung