Kind mit Smart Wearable
Quelle: Fitbit
Fitness-Armbänder und Co. 11.12.2019, 09:57 Uhr

Smart Wearables: Kids als Zielgruppe

Einige Hersteller haben spezielle Wearables für Kinder im Programm, die mit besonderen Funktionen beispielsweise zu mehr Bewegung animieren sollen.
Smartwatches und Fitness-Armbänder gehören seit einiger Zeit zu den absoluten Umsatztreibern im Handel, allein in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres wurden hierzulande 3,6 Millionen Geräte verkauft. Die meisten Wearables werden von Jugendlichen und Erwachsenen genutzt, aber wie bei den Smartphones­ drängt auch die ganz junge Zielgruppe immer mehr in dieses Segment. Doch viele Eltern scheuen davor zurück, ihren Kindern eine teure Smartwatch zu kaufen – der Durchschnittspreis 2019 liegt laut ­Hemix immerhin bei 167 Euro (siehe Seite 16). Als Alternative haben manche Hersteller Wearables für Kinder entwickelt, so zum Beispiel Garmin, Fitbit und Xplora.

Fitbit Ace 2 soll Kinder mit Aufgaben motivieren

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung