Samsung Galaxy Note 8
Quelle: Samsung
Teil 1 06.09.2017, 11:49 Uhr

Smartphone-Marktübersicht: Klein ist kaum noch gefragt

Im ersten Teil der großen Smartphone-Marktübersicht finden Sie die aktuellen Modelle der am Markt und im Fachhandel stärker vertretenen Hersteller. In der nächsten Ausgabe folgen weitere Anbieter - darunter auch jene, die Nischen wie das Outdoor- oder Seniorensegment bedienen.
Erst war es ein Trend in Asien, doch inzwischen wollen auch viele Smart­phone-Käufer in Europa möglichst große Displays in ihren Geräten. Wenn man sich in der Industrie umhört, wird bestätigt, dass unter fünf Zoll die Nachfrage immer geringer wird, stattdessen werden zunehmend auch Bildschirme mit sechs Zoll und mehr Diagonale nachgefragt.

Der Trend zieht sich durch fast alle Preisklassen ab 100 Euro. Im absoluten Highend-Segment gibt es praktisch keine kleinen Smartphones mehr. Vor allem Samsung hat mit seinem S8, das schon in der kleinen Basisversion gegenüber dem Vorgänger von 5,1 auf 5,8 Zoll wuchs, die Entwicklung verstärkt. Das Galaxy Note setzt mit 6,3 Zoll sogar einen neuen Größenmaßstab. Möglich wird eine solche Ausdehnung der Fläche aber auch durch neue Fertigungstechniken wie das Biegen über den Rand oder die Verwendung von bruchsichererem Glas. Damit lässt sich fast die komplette Oberseite von Smartphones für den Bildschirm verwenden, wie vor allem Samsung und LG derzeit vormachen. Andere Hersteller wie Apple dürften hier aber bald nachziehen, während die beiden Pioniere aus Korea wohl auch ihre Mittelklassemodelle entsprechend ausrüsten werden, um in weiteren Preissegmenten einen Vorteil zu erringen.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung