Glühbirnen
Quelle: Shutterstock - Chones
Marktreport 31.01.2017, 16:12 Uhr

So hoch sind die Provisionen bei der Energievermarktung

2016 kehrten etliche TK-Distributoren dem Stromgeschäft den Rücken zu - es kamen mit SH Telekommunikation und Moon Fachhandel aber auch zwei Newcomer hinzu. Wie sich die Branche entwickelt hat und was Händler verdienen können, verrät unser Marktreport.
Als Ende 2015 unter anderem MFE Energie die Vermarktung von Stromtarifen ohne die Zählernummer des Kunden ermöglichte, versprachen sich viele Händler einige Erleichterungen bei der Beratung und beim Abschluss. Mittlerweile bieten zahlreiche Anbieter ihren Händlern die Option, Strom und Gas am Point of Sale auch ohne Zählernummer zu ­vermarkten (siehe PDF). Damit können Händler neue Energie-Verträge im Shop direkt im Anschluss an die Beratung abschließen. Zuvor musste die Zählernummer im Nachgang vom Händler meist mühsam telefonisch erfragt werden. Deshalb brachten Fachhändler oftmals zwar die Zeit für eine ausgiebige Beratung auf, ­wobei zahlreiche ­Verträge dann letztlich aber doch nicht zustande kamen.
Dokumente
Provisionen in der Strom- und Gasvermarktung


Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung