Älter Kunden sind eine Zielgruppe für Feature Phones
Marktreport 11.04.2017, 10:36 Uhr

So verkaufen sich Feature Phones im Handel

Die einfachen Handys wurden bei den meisten Käufern durch Smartphones ersetzt. Doch für einige Händler sind sie immer noch eine attraktive Marktnische, die ordentliche Verdienstmöglichkeiten bietet.
Sie waren mal die einzige Möglichkeit, mobil zu telefonieren, heute sind sie fast Exoten: Die Rede ist von den Feature Phones, also einfachen Handys ohne Touchscreen und offenes Betriebssystem. Seit dem Beginn des Smartphone-Booms vor zehn Jahren wurden sie bei den meisten Anwendern immer schneller durch die mobilen Multitalente ersetzt.
Quelle: Telecom Handel
Ihr Anteil am deutschen Markt für Mobilfunk-Hardware fiel allein seit 2010 laut Cemix von 66 auf sieben Prozent im Jahr 2016. Die verkaufte Stückzahl stürzte von 14,6 auf nur noch 1,8 Millionen ab. Weltweit wurden 2016 laut Strategy Analytics 396 Millionen Feature Phones verkauft, was immerhin jedem fünften Mobilfunkgerät entspricht. In vielen Märkten in Afrika oder auch in Indien sind solche ­Telefone nicht zuletzt wegen der günstigeren Anschaffungskosten immer noch sehr beliebt, auch wenn die Lücke zu den ­preiswertesten Smartphones praktisch geschlossen ist.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung