Telefonhörer
Quelle: Comaniciu Dan shutterstock
Business Call Advanced 13.12.2016, 10:00 Uhr

Telekom: Die Leitung ist gekappt

Die Telekom hat die alten Business-Call-Advanced-Tarife für Mehrgeräteanschlüsse aus der Vermarktung genommen und damit die Provisionierung eingestellt. Nun gewähren die Bonner eine Übergangsfrist.
Seit geraumer Zeit können bei der Telekom klassische Analog- oder ISDN-Tarife (PSTN) nicht mehr für Neukunden gebucht werden. Schließlich ist es nicht sinnvoll, Kunden auf eine endliche Technologie zu schalten, die laut Telekom Ende 2018 im Zuge der All-IP-Umstellung abgestellt werden soll. Diese „Vertriebs­einstellung“ – wie es im Jargon der Bonner heißt – hat aber nun Konsequenzen für den Channel.
Denn das bislang gelebte Verfahren, dass Partner gegen Vorlage eines Besuchsberichtes weiterhin Provisionen für ihre Bestandskunden erhalten, ist bei einigen Tarifen nicht mehr möglich. Konkret erhalten Partner keine Provisionen für die Verlängerung der Verträge von Bestandskunden, die in der Vergangenheit einen Tarif der Familie „Business Call Advanced“ (BCA) gebucht hatten. Der Bonner Netzbetreiber hat die BCA-Provisionierung bereits Anfang Mai dieses Jahres gestrichen.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung