Einkaufswagen mit Atemschutz
Quelle: MBLifestyle/Shutterstock
Corona-Krise 15.07.2020, 15:28 Uhr

Fachhandel: Wieder raus mit Schwung

Nach dem Ende des Corona-Shutdowns ist es Zeit für eine erste Bilanz im Handel. Telecom Handel hat sich unter den Lesern umgehört und viel Optimismus erfahren.
Der je nach Ort bis zu vierwöchige Shutdown durch die Corona-Krise hat den stationären Einzelhandel und damit auch die TK-Shops auf den ersten Blick hart getroffen. Indizes wie das GfK-Konsumklima oder der ifo-Geschäftsklimaindex zeigen im April und Mai generell sehr starke Einbrüche, allerdings ab Juni auch wieder eine Erholung, wobei das Niveau aber noch deutlich von jenem vor der Krise entfernt ist.

Doch wenn man sich die deutlich längere Dauer der verordneten Schließungen in anderen Ländern wie Italien oder Spanien ansieht, hätte in Deutschland alles auch noch viel schlimmer kommen können. Mit der Öffnung der Geschäfte nach Ostern ging es hierzulande sogar schneller, als viele erwartet haben.

Wir haben uns unter TK-Fachhändlern umgehört, wie sie mit der neuartigen Situation umgegangen sind und wie sich die jetzt wieder möglichen Geschäfte im stationären Handel entwickeln. Nach dem ersten Schock und der großen Unsicherheit über die Zukunft haben offenbar viele wieder Hoffnung geschöpft und sogar die Zeit genutzt, gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang