Top 2017
Quelle: Ingram Micro
Veranstaltung 12.05.2017, 09:15 Uhr

Ingram-Micro-Hausmesse "Top 2017": Ohne Cloud geht es nicht

Auf seiner Hausmesse „Top 2017“ gab Ingram Micro einen Ausblick auf die weitere Cloud-Strategie und einen Einblick in das Geschäft mit Lifecycle Services.
Einmal mehr schwor Ernesto Schmutter, Senior Vice President & Chief Executive Germany bei Ingram Micro, seine Partner auf der 18. Hausmesse „Top 2017“ auf die digitale Zukunft ein: „Die Welt wird immer vernetzter und die Grenzen der einzelnen Märkte lösen sich immer mehr auf“, warnt er. Gleichzeitig würden sich auch die Anforderungen an den Channel ändern und deutlich komplexer werden. „Endkunden möchten Hardware nicht mehr besitzen, sondern die neuesten Technologien nutzen, die auf sie zurechtgeschnitten sind“, betont er und nennt dabei das Stichwort Everything as a Service (XaaS) als neue Form des Konsums.
Ernesto Schmutter, Deutschland-Chef von Ingram Micro
Basistechnologie für diese Dienste ist laut Schmutter die Cloud, sie sei sozusagen das „Sine qua non“ – mehrmals verwendete Schmutter diese alte lateinische Formulierung, um die Bedeutung der Cloud im Zuge der Digitalisierung zu unterstreichen. Anders aber als vor zwei Jahren steht in der Cloud-Strategie nicht der Marketplace im Vordergrund, den mittlerweile etliche Distributoren im Programm haben und die sich laut Schmutter in vielen Fällen gleichen. Der Deutschland-Chef verweist vielmehr auf die darüber hinausgehenden Services, die das Unternehmen in der Zwischenzeit anbieten kann und die künftig bereitgestellt werden. Diese wurden von Nimesh Davé, Leiter des weltweiten Cloud-Geschäfts von Ingram Micro und Special Guest auf der Hausmesse Anfang Mai, vorgestellt.

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung