Interview
Interview 15.11.2017, 09:39 Uhr

Samsung: Appetit auf Erlebnisse

Der Smartphone-Marktführer Samsung setzt auf Services und Erlebnisse für seine Endkunden. Im Interview ­erklärt Martin Börner, Deputy President Samsung Electronics GmbH, wie auch der Fachhandel davon profitiert.
Samsung ist unangefochtener Marktführer bei den Smartphones, sowohl in Deutschland als auch weltweit. Wie diese Position verteidigt werden soll und wie neue Geschäftsfelder wie Smart Home funktionieren, erklärt Martin Börner, der das deutsche Geschäft leitet.



Telecom Handel: Wir befinden uns hier im neuen Samsung Store mitten in Frankfurt. Früher haben Sie fast gegenüber einen ähnlichen Shop mit einem Partner betrieben. Warum gab es diesen Umzug und warum betreiben Sie den Shop jetzt selbst?

Martin Börner: Das liegt an einer geänderten Zielsetzung: Das Frankfurter Galaxy Studio ist – neben einer Filiale in Tokio – das weltweit zweite Studio seiner Art. Besucher können auf 735 Quadratmetern Produktneuheiten wie das Galaxy Note8, die Gear Sport, Gear Fit2 Pro und Gear IconX ausprobieren. An VR-Stationen rasen Besucher mit 130 Stundenkilometern durch einen Eiskanal, erkunden als Drache das Mittelalter oder manövrieren im Kajak durch Stromschnellen. Darüber hinaus können sie erleben, wie das Smartphone Teil des Internet of Things wird und Fernseher, Waschmaschine oder den Kühlschrank steuert. Wir gehen mit dem Galaxy Studio bewusst einen ganz neuen Weg – weg vom Verkauf, hin zum Kunden­erlebnis. Die unvergesslichen Erfahrungen im Galaxy Studio schaffen eine positive Verbindung zwischen den Nutzern, unseren Produkten und der Marke Samsung. Vorher haben wir auch vor Ort verkauft, was wir hier so nicht machen.
Martin Börner, Deputy President Samsung Electronics GmbH
(Quelle: Samsung)

Telecom Handel

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines Plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt Telecom Handel Plus-Abonnent.
  • Alle Heftartikel online lesen
  • Umfangreiches Heftarchiv
  • Digitaler Membership-Zugang
  • Gedruckte Zeitung