Intel

Der Name Intel setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von Intelligent Electronics zusammen. Intel wurde 1968 in Mountain View in Kalifornien gegründet und brachte 1971 den ersten kommerziell verfügbaren Mikroprozessor auf den Markt. Vor allem in den 90er-Jahren konnte Intel als Lieferant der Chips für Personal Computer großes Wachstum verzeichnen. Der Slogan "Intel Inside" machte die Marke auch Endkunden bekannt. Allerdings konnte Intel bisher mit seinen Atom-Prozessoren keine größeren Marktanteile im Smartphone-Bereich gewinnen, da diese nur von wenigen Herstellern verbaut werden.
Kreise
13.10.2022

US-Chiphersteller Intel will Tausende Stellen abbauen


Verzugszinsen
21.06.2022

Intel verklagt EU-Kommission auf mehr als halbe Milliarde Euro


Urteil
15.06.2022

EU-Gericht erklärt Milliardenstrafe gegen Chiphersteller für nichtig


Prognose
09.06.2022

Chipfertiger TSMC sieht ungebrochen starke Nachfrage


Investitionen
31.05.2022

Bund will Mikroelektronik-Branche mit Milliarden unterstützen


Trotz neuer Werke
13.05.2022

Chip-Knappheit dürfte noch länger andauern


Gartner-Marktzahlen
19.01.2022

Halbleiter-Umsätze 2021 um ein Viertel gestiegen


Chip-Fertigung
27.07.2021

Intel gewinnt Amazon und Qualcomm als Kunden für Auftragsfertigung


Prognose
23.07.2021

Intel-Chef sieht den Höhepunkt der Chip-Krise noch kommen


Datenschutz
11.03.2020

Weitere Sicherheitslücken in Prozessoren von Intel