Foto: Martin Bech - Fotolia.com
Vectoring
Bei Vectoring geht es im Kern darum, die Einschränkungen der Datenraten, die beispielsweise durch Fremd- und Störsignale, Interferenzen und Übersprechen auf den DSL-Leitungen der Teilnehmeranschlussleitung (TAL) entstehen, zu verringern und zu kompensieren.
Dank Vectoring werden bei VDSL2 Datenraten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde bei einer maximalen Leitungslänge von 800 Metern erreicht; bei einer Leistungslänge von 300 Metern liegen Up- und Downlink bei bis zu 100 Mbit/s.
Für 329 Euro
28.05.2019

AVM bringt neue Fritzbox 7583 mit Supervectoring 35b und G.fast


Mehr Bandbreite
23.05.2019

Ecotel: Super-Vectoring-Angebot für Partner


250 MBit/s im Download
28.02.2019

Telefónica startet neuen Super-Vectoring-Tarif


VDSL mit 250 Mbit/s
07.08.2018

Vodafone beginnt mit Vermarktung von Super Vectoring


Breitband-Internet
07.09.2017

Telekommunikations-Verbände fordern von Regierung Gigabit-Strategie


Eilverfahren
29.09.2016

Internetanbieter wollen Vectoring-Ausbau der Telekom stoppen


IFA-Neuheiten
02.09.2016

Telekom: Breitband-Versprechen für Deutschland


Unter Auflagen
20.07.2016

EU-Kommission gibt grünes Licht für deutsche Vectoring-Pläne


Bundesnetzagentur
22.06.2016

Vectoring: Neuer Entwurf erzürnt Wettbewerber


Netzagentur will nachbessern
17.06.2016

Vectoring: Schlappe für Telekom - Etappensieg für Wettbewerber