Foto: Thomas Reichhart - Shutterstock
WLAN
Ein WLAN besteht aus Netzknoten, die jeweils mit einer Funk-Netzwerkkarte ausgerüstet sind. Jeder Netzwerkknoten bildet für sich eine Funkzelle. Die Kommunikation zwischen einzelnen Netzwerkknoten ist möglich, solange sich ihre Funkzellen überschneiden.
Problematisch bei der WLAN-Übertragung ist die mangelnde Sicherheit, da die im Standard enthaltene Verschlüsselung (Kryptographie) nicht ausreichend ist, sodass zusätzliche Absicherungsmaßnahmen ergriffen werden müssen.
IFA
31.08.2018

Telekom fordert faire Auktionsbedingungen für 5G - und zeigt neue Produkte


Netzwerklösung
28.08.2018

AVM erweitert mit Fritz-Repeater 3000 sein Mesh-Programm


Sponsored Post
21.08.2018

Herbstroadshow „be.digital on Tour 2018“


Attacke auf WLAN-Netze
09.08.2018

Sicherheitsleck gefährdet WPA2


WLAN-Calling und Co.
02.08.2018

Funklöcher richtig stopfen



Grundsatzurteil
26.07.2018

BGH bestätigt Abschaffung der Störerhaftung


Training
25.07.2018

Bintec Elmeg: Online-Rezertifizierung für Partner


Absicherung für Drahtlosnetzwerke
26.06.2018

WPA3 geht an den Start


Änderungen im Telemediengesetz
22.06.2018

BGH prüft Haftung bei WLAN-Hotspots und dem Tor-Netzwerk


Für Handelspartner
18.06.2018

Bintec Elmeg erweitert Support