NETworks Tour 2020 26.02.2020, 10:45 Uhr

AVM startet Roadshow für Unternehmen und Systemhäuser

AVM startet im März mit einer Deutschland-Tour im B2B-Umfeld. Unternehmen und Systemhäuser können sich auf der NETworks Tour über den Einsatz der Fritz-Produkte im GK-Bereich informieren.
(Quelle: AVM )
Am 3. März startet AVM die NETworks Tour 2020 in Berlin. Interessierte Unternehmen und Systemhäuser können sich dort auf einem der insgesamt sechs Termine über den Einsatz von Fritz-Produkten im Business-Umfeld informieren.
Die Veranstaltungen sind zweigeteilt und richten sich an verschiedene Zielgruppen. Im ersten Teil (10 bis 14 Uhr) liegt der Fokus der NETworks Tour auf den IT-Anforderungen von Unternehmen. Das AVM-Team wird interessierten Firmen erklären, wie sie mit Fritz-Produkten beispielsweise eine intelligente Filialvernetzung oder kostenloses WLAN für Kunden realisieren können.
Von 16 bis 20 Uhr findet schließlich der zweite Teil der NETworks Tour statt. Hier erfahren Systemhäuser, wie sie mit WLAN Mesh-Produkten und der nahtlosen Migration von Telefonanlagen im B2B-Umfeld Geschäfte machen können. AVM-Experten werden zudem anhand von Best Practices aufzeigen, wie durch Managed Services der Umsatz von Resellern deutlich gesteigert werden kann.
Weitere Informationen sowie die Anmeldung zur NETworks Tour finden interessierte Unternehmen unter avm.de/tour, Reseller unter avm.de/networks. Die Teilnahme ist kostenlos. Und das sind die Termine:
  • 03. März 2020: Berlin
  • 05. März 2020: Leipzig
  • 17. März 2020: Stuttgart
  • 19. März 2020: München
  • 24. März 2020: Hamburg
  • 26. März 2020: Köln



Das könnte Sie auch interessieren