Cisco 11.04.2012, 09:09 Uhr

Neue Linksys-Router über die Cloud steuern

Der Netzwerkhersteller Cisco bringt drei neue WLAN-Router der EA-Serie auf den Markt, die mit der neuen cloudbasierten Version der Cisco-Connect-Software gesteuert werden können.
Cisco bringt drei neue Linksys-Router der EA-Serie heraus, die mit der neuen "Cisco Connect Cloud"-Software zusammenarbeiten. Der Nachfolger der "Cisco Connect Express"-Software soll einen einfachen Zugriff auf vernetzte Heimgeräte von jedem beliebigen Ort aus ermöglichen.
Der neue Wi-Fi-Router Linksys EA2700 stellt mit einem Preis von 99 Euro das Einstiegsmodell dar. Der Router hat keinen USB-Anschluss und bietet in der Theorie eine Geschwindigkeit von bis zu 600 MBit/s über drahtlose Verbindungen. Für 139 Euro gibt es den EA3500 mit USB-Port und einer Übertragungsgeschwindigkeit von theoretisch 750 MBit/s.
Das Spitzenmodell der drei neuen Router der EA-Serie ist der EA4500 für 179 Euro. Er funkt unter Idealbedingungen mit bis zu 900 MBit/s. Er bietet einen USB-Anschluss sowie DLNA-Media-Server-Funktionalität. Alle drei Router sind IPv6-kompatibel, verfügen über jeweils vier Gigabit-Ethernet-Anschlüsse und erlauben die Einstellung von Jugendschutzfunktionen.
Die Linksys-EA-Serie ist ab Mai 2012 erhältlich. Die webbasierte "Cisco Connect Cloud"-Software wird voraussichtlich im Juni verfügbar sein.



Das könnte Sie auch interessieren