Festnetz 05.11.2018, 13:04 Uhr

Panasonic: Neue Serie von IP-System-Endgeräten

Das neue IP-Terminal Panasonic KX-NT680 soll mit eine Farb-LCD punkten, bei dem auch eine Bilddatei über das Kommunikationssystem auf dem Display angezeigt werden kann. Das Schwestermodell KX-NT630 hat allerdings nur ein monochromes Display.
(Quelle: Panasonic )
Panasonic erweitert sein Angebot von IP-System-Endgeräten um die Terminals KX-NT680 und KX-NT630. Die Modelle sind mit den Kommunikationsplattformen KX-NS ab V7 und KX-NSX ab V4 kompatibel. Die beiden Geräte unterscheiden sich in erster Linie beim Display: Das KX-NT680 hat ein 4,3-Zoll-Farb-Display mit einer Auflösung von 488 x 272 Pixel. Die Hintergrundhelligkeit kann in vier Stufen eingestellt werden. Auf das Display können zudem über die Kommunikationsplattform Bilddateien importiert und angezeigt werden. Das Schwestermodell KX-NT630 hat ein monochromes Display mit 3,6 Zoll.
Einen Unterschied gibt es auch bei der Tastenbelegung: Das KX-NT680 bietet hier 48 Möglichkeiten (zwölf Tasten mit vier Ebenen), während es bei KX-NT630 24 Möglichkeiten (sechs Tasten mit vier Ebenen) gibt. Darüber hinaus bietet das KX-NT680 EHS (Electronic Hook Switch) und integriertes Bluetooth für die Verbindung von Headsets.
Ansonsten sind die beiden Geräte weitgehend baugleich: Sie sind in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich und unterstützen High Definition Audio. Alle Einstellungen können über das Netzwerk übertragen und aus der Ferne für Firmware-Updates oder Peer-to-Peer-Verbindung angepasst werden. Darüber hinaus hat der Hersteller SRTP (Secure Real-Time Transport Protocol) für die Verschlüsselung der Telefonate integriert.
Zur Zeit bietet Panasonic über autorisierte Distributionspartner ein Not-For-Resale-Paket für die neuen Endgeräte an.



Das könnte Sie auch interessieren