Ausbau des Sortiments 01.07.2016, 09:06 Uhr

Telefonanlage mit Berliner Herz: Tiptel 8010 All-IP SMB

Tiptel bringt mit der 8010 All-IP SMB eine neue Anlage auf den Markt. Die Software stammt von Phonalisa, einem Berliner Hersteller von Telefonsystemen. Zielgruppe sind KMU.
(Quelle: Stuart Miles shutterstock )
Tiptel erweitert sein Sortiment um eine neue VoIP-Telefonanlage für den SMB-Bereich die 8010 All-IP. Das System soll vor allem mit den geringen System-Anforderungen punkten, laut Hersteller kann es in Verbindung mit den Betriebssystemen Linux, Mac OS X und Windows eingesetzt werden und läuft auch auf älteren Computern.
Die Software selbst kommt von Phonalisa, einem Berliner Kommunikationsanbieter und wurde nach einem von Tiptel definierten Leistungsumfang für die genannte Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen modifiziert, so der Hersteller auf Nachfrage von Telecom Handel. Die Tiptel-Version werde auch nur durch Tiptel vertrieben.
Die Tiptel 8010 All-IP unterstützt zwei externe Leitungen, die auf maximal acht erweitert werden können. Das System ist eine reine IP-Anlage, in Verbindung mit dem Tiptel Yeastar Neogate Gateways werden aber auch weitere Technologien (analog, ISDN, GSM) unterstützt.
Laut Hersteller ist die Anzahl der Nebenstellen unbegrenzt. An Funktionen bietet das System unter anderem Hotdesking zur Mitnahme aller Einstellungen und Funktionen beim Arbeitsplatzwechsel, einen Anrufbeantworter mit Mitschnittfunktion, Rufweiterleitungen und optional das Versenden von PDF-Dateien als Fax über das User-Dashboard.
Das System wird ab sofort für 235,62 Euro netto angeboten.



Das könnte Sie auch interessieren