myProtect 12.07.2017, 16:58 Uhr

Versicherer Assona wertet Smartphone-Schutz auf

Assona hat seinen Smartphone- und Tablet-Schutzbrief "myProtect" als flexibles Baukastensystem neu aufgelegt. Kunden sollen die Versicherung so individuell auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden können.
(Quelle: Seeme - Shutterstock )
Der Versicherungsvermittler Assona hat seinen Smartphone- und Tablet-Schutzbrief "myProtect" überarbeitet. Wie das Unternehmen mitteilte, seien nicht nur die Beiträge gesenkt worden. Zudem könnten Kunden nun zum Reparatur- beziehungsweise Ersatzservice jetzt auch einen 24-Stunden-Austausch buchen - und von einem Displayschutz-Rabatt profitieren.
Konkret ist myProtect ab 3,99 Euro im Monat erhältlich. Anders als sein Vorgänger basiert der neue Schutzbrief auf einem Baukastensystem - Gerätebesitzer können nun aus unterschiedlichen Leistungen wählen. Grundsätzlich leistet myProtect Reparatur beziehungsweise Ersatz - zum Beispiel bei selbst verursachten Fallschäden. Auch unfallbedingte Flüssigkeitsschäden, vorsätzliche Beschädigung durch Dritte, Defekte durch Bedienungsfehler und Schäden im Anschluss an die Herstellergarantie sind gedeckt. Zusätzlich können Kunden den optionalen Diebstahlschutz, der bei Einbruchdiebstahl, Raub und Plünderung greift, abschließen. 
Ganz neu sind der flexibel dazu buchbare 24-Stunden-Austauschservice und der Displayschutz-Rabatt. Bei dem ersten Baustein erhalten Kunden bei Diebstahl oder Beschädigung innerhalb von 24 Stunden ein neues oder neuwertiges Gerät. Der Displayschutz-Rabatt wiederum belohnt Kunden, die ihr Handy oder Tablet mit einem Displayschutzglas versehen: Sie zahlen monatlich einen Euro weniger. 
"Die Erwartungshaltung unserer Kunden hat sich geändert. Sie wünschen  sich einen Smartphone-Schutz, bei dem sich die Leistungen individuell gestalten lassen und viele setzen auf einen schnellen Austausch ihres Geräts", so Uwe Hüsch, Assona-Geschäftsführer Vertrieb und Marketing.
Bei zahlreichen Fachhandelspartnern ist das neue Angebot bereits erhältlich. Demnächst soll es den Schutzbrief bei sämtlichen Assona-Partnern sowie online über die Website des Anbieters geben.



Das könnte Sie auch interessieren