Für Senioren 09.03.2018, 11:19 Uhr

Doro bringt neues Smartphone und ein Klapphandy

Doro hat sein neues Smartphone 8035 vorgestellt, dessen Funktionen und die vereinfachte Benutzeroberfläche vor allem die ältere Zielgruppe ansprechen sollen. Außerdem kommt das Featurephone 7060
(Quelle: Doro )
Der Spezialist für Produkte, die speziell ältere Zielgruppen ansprechen, Doro, hat mit dem 7060 und dem 8035 zwei neue Geräte vorgestellt. „Wir wissen, dass viele Senioren den Schritt zur Nutzung von Smartphones gehen wollen, um Zugang zu den gleichen Kommunikationsmitteln und Apps zu erhalten, die ihre jüngeren Verwandten und Freunde benutzen, um nichts zu verpassen“, sagt Robert Puskaric, CEO und Präsident von Doro.
Das Smartphone Doro 8035, das ab Mitte März für 199,99 Euro erhältlich ist, hat entsprechend zusätzlich zur bekannten Android-Oberfläche einen einfachen Modus mit einem intuitiven, auf Verben basierenden Interface. Dieses soll, auch mit Hilfe der Schritt-für-Schritt-Anleitung, die nach dem ersten Einschalten erscheint, Nutzern helfen, die keine Erfahrung im Umgang mit Smartphones haben.
Die Ausstattung des Doro 8035 umfasst zudem physische Tasten unter dem Touchscreen und einen besonders lauten Lautsprecher. Die Team Viewer-Funktion erlaubt eine volle Fernsteuerung und Zugriffsmöglichkeiten von extern. Damit können Freunde und Familienmitglieder den Nutzer einfach unterstützen. Das Gerät lässt sich zudem für erweiterte Sicherheitsfunktionen vollständig in die Lösung SmartCare by Doro einbinden.

Das Doro 7060
(Quelle: Doro)
Das Doro 7060 ist ein Klapphandy, das mit LTE-Empfang auch für die Sprachübertragung in den 4G-Netzen (VoLTE) gerüstet ist. Neben dem 2,8-Zoll-Hauptdisplay gibt es auf der Oberseite der Klappe ein weiteres Farb-Display mit 1,44 Zoll. Die großen Tasten und die separate Notruftaste eignen sich besonders für die Zielgruppe der Senioren. Das Featurephone kostet 139,99 Euro und ist ab Juni verfügbar.




Das könnte Sie auch interessieren