Smartphone 19.12.2018, 09:30 Uhr

HTC zeigt neues Einsteigermodell Desire 12s

HTC hat zunächst für Asien das neue Einsteiger-Smartphone Desire 12s vorgestellt. Der Hersteller will sich 2019 aber verstärkt auf Modelle höherer Klassen fokussieren.
(Quelle: HTC )
Seit Jahren versucht HTC seine schwächelnden Smartphone-Verkäufe wieder zu steigern, doch die Erfolge sind eher bescheiden. Nun meldet das Portal Digitimes unter Berufung auf Darren Chen, Chef von HTC Taiwan, dass 2019 mit Modellen im mittleren und oberen Preissegment ein neuer Anlauf stattfinden soll. Dazu soll die Palette um das Flaggschiff U12+ im kommenden Jahr ausgebaut werden.
Bereits jetzt stellte HTC auf dem taiwanesischen Heimatmarkt das Desire 12s vor, das allerdings mit einem Preis von umgerechnet rund 170 Euro eher nicht in diese hochwertigere Strategie passt. Ob dieses Einstiegsmodell in die Palette des Herstellers deshalb auch nach Deutschland kommt, ist derzeit noch unklar.
Das Desire U12+ hat ein 5,7-Zoll-HD-Display ohne Notch, einen Snapdragon 435 Prozessor, einen Akku mit 3.075 mAh sowie Front- und Hauptkameras mit jeweils 13 Megapixel und einer Linse. In Taiwan gibt es zwei Versionen des Smartphones mit 3 GB RAM und 32 GB Arbeitsspeicher sowie 4 GB und 64 GB. Das Gehäuse mit seiner geriffelten Rückseite gibt es in Rot, Silber und Schwarz.



Das könnte Sie auch interessieren