Android-Smartphone 23.05.2018, 13:37 Uhr

HTC zeigt sein neues Flaggschiff U12+

Mit dem U12+ bringt HTC sein neues Smartphone-Flaggschiff auf den Markt. Trotz des großen 6-Zoll-Displays soll durch Edge Sense 2 eine einhändige Bedienung möglich sein.
(Quelle: HTC )
HTC hat nicht wie in früheren Jahren den Mobile World Congress im Februar zur Vorstellung seines neuen Smartphone-Flaggschiffs genutzt, sondern das U12+ erst jetzt präsentiert. Es wird ab Mitte Juni für 799 Euro in Blau, Schwarz und Rot in den Handel kommen.
Das Android-Smartphone hat ein üppig dimensioniertes 6-Zoll-Display im 18:9-Breitformat mit 2.880 x 1.440 Pixeln Auflösung. Es soll trotz der Größe dank Edge Sense 2 mit einer Hand zu bedienen sein, indem auf den Rahmen gedrückt oder getippt wird, was verschiedene Funktionen auslöst.
An Bord sind vier Kameras: Vorne gibt es zwei 8-Megapixel-Sensoren. Die rückwärtigen Hauptkameras bieten einen zweifachen optischen und zehnfachen digitalen Zoom. Ein Sensor mit Weitwinkelfunktion hat 12 Megapixel und eine Blende von f/1.75, der andere mit 16 Megapixel dient zum Zoomen. Videos können mit optischer Bildstabilisierung in 4K-Auflösung mit 60 fps aufgenommen werden.
Die technische Ausstattung umfasst den schnellen Snapdragon-845-Octacore-Prozessor mit 2,8 GHz, einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, 6 GB RAM, 64 GB Datenspeicher und einen MicroSD-Slot. Neue Lautsprecher sollen für noch besseren Sound sorgen, dazu wird ein USonic-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung mitgeliefert.
Das Gehäuse besteht aus mehreren Schichten von gehärtetem Glas, die je nach Farbe und Licht unterschiedlich schimmern. Es verzichtet erstmals komplett auf mechanische Tasten und ist gemäß IP68 vor Staub und Wasser geschützt. Drahtloses Laden des 3.500-mAh-Akkus ist aber nicht möglich.



Das könnte Sie auch interessieren