Vertrieb über Fachhandel 16.02.2018, 13:34 Uhr

Diveo: Neue TV-Plattform verbindet Sat und Internet

Konkurrenz für Freenet TV und Co.: Mit Diveo von M7 geht eine neue hybride TV-Plattform an den Start, die Sat und IPTV verbinden will. Die Preise beginnen bei 7,90 Euro im Monat, der Vertrieb wird auch über den stationären Handel laufen.
(Quelle:  shutterstock.com/HaywireMedia))
M7 hat eine neue hybride TV-Plattform (Satellit und Internet) gestartet und macht damit Freenet, der Telekom und den Kabelanbietern Konkurrenz. Diveo bietet je nach gebuchtem Paket bis zu 70 HD-Sender, 30 integrierte Mediatheken, eine Videothek sowie digitale Services für den Fernseher und mobile Endgeräte.
Der Zugang erfolgt über eine hybride Set-Top-Box, ein CI+ Modul oder via App. Der Nutzer kann über letztere Sendungen aufnehmen, Aufzeichnungen in einer Cloud-Lösung speichern, während eines laufenden Programms neu starten, pausieren, steuern und abrufen sowie auf Mediatheken und eine VoD-Bibliothek zugreifen.
Zum Marktstart gibt es Diveo in drei Varianten. Das „Erlebnis-Paket" für 7,90 Euro monatlich bietet mehr als 50 HD-Sender, die über Satellit empfangen werden. Hierzu gehören die öffentlich-rechtlichen HD-Sender sowie die beliebtesten Privatsender, wie etwa RTL HD, Pro 7 Sat.1 HD, Vox HD, RTL II HD, Eurosport 1 HD, Sport 1 HD und Nitro HD.
Beim Paket „Entdecker“ für 11,90 Euro kommen drei Premium-Sender hinzu. Diese kann der Zuschauer frei aus dem Angebot wählen und auf Wunsch monatlich ändern. Das Paket „Vielfalt“ für 16,90 Euro bietet darüber hinaus eine breite Auswahl von mehr als 20 Premium-Sendern, wie z.B. AXN HD, FOX HD, Sony Entertainment TV HD, Universal Channel HD, Syfy HD und Planet HD.
Die Diveo-Box wird in der Einführungsphase bis zum 30. April für 79,00 Euro angeboten. Die TV-App und bis zu zehn Stunden Speicherplatz in der Cloud sind in den drei Paketen für alle Kunden kostenfrei enthalten.Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann diesen gegen Aufpreis zubuchen. 
"Diveo wird voraussichtlich im März neben dem Online-Vertrieb im stationären Handel erhältlich sein“, sagt Oliver Rockstein, der als Executive Vice President (EVP) der M7 Group Diveo verantwortet.


Das könnte Sie auch interessieren