Kostenlose Navi-App 03.11.2014, 10:18 Uhr

Aus Skobbler wird Scout

Der kürzlich von Telenav übernommene Navi-Anbieter Skobbler hat seine auf Open Street Map basierende Smartphone-App komplett neu entwickelt und bietet diese inklusive einem Land zur Offline-Nutzung kostenlos an. Auch Live-Trafic und Blitzerwarner können für geringe Beträge freigeschaltet werden.
In den App-Stores von Android und Apple gibt es ab sofort mit "Scout" eine neue Navi-Anwendung, die in der Basisversion kostenlos ist. Der kürzlich von Telenav übernommene Anbieter Skobbler will mit der App nach eigener Aussage vor allem Garmin und TomTom attackieren.
Die kostenlose Basisversion erlaubt es, weltweit zu navigieren, allerdings werden dazu die von Open Street Map zur Verfügung gestellten Karten stets online aus dem Netz gezogen. In der Gratis-Version kann der Nutzer lediglich die Karte eines Landes offline speichern. Teuer sind zusätzliche Karten allerdings nicht, ein weiteres Land gibt es für 2,99 Euro, ein Kontinent kostet 4,99 Euro und alle weltweit verfügbaren Karten können für 9,99 Euro heruntergeladen werden.
Für Scout bietet Skobbler auch verschiedene Premium-Features an. Realtime-Verkehrsinfos von Inrix gibt es für einmalig 9,99 Euro, Zugriff auf die Datenbank mobiler Radarfallen von Blitzer.de erhält der Nutzer ebenfalls für einmalig 9,99 Euro. Wer Blitzer, Verkehrsinfos und die Weltkarten zusammen kauft, zahlt nur 17,99 Euro. Standard-Verkehrsinfos und stationäre Blitzer sind bereits in der kostenlosen Version enthalten.
Eine neue Funktion ist die Erkennung von Verkehrsschildern über die Kamera des Smartphones, damit sollen zusätzlich zu den auf dem Kartenmaterial gespeicherten Infos Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverbote richtig angezeigt werden.



Das könnte Sie auch interessieren