Wii U 30.11.2012, 15:37 Uhr

Nintendo startet neue Konsolengeneration

Heute startet der Verkauf der neuen Spielekonsole Wii U von Nintendo. Der Clou: Das mitgelieferte Gamepad der TV-Konsole ist mit einem eigenen Bildschirm mit Touch-Funktion und weiteren Features ausgestattet.
Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft bringt Nintendo den Nachfolger seiner familientauglichen Spielkonsole Wii in den Handel. Die "Wii U" kann endlich auch Spiele in HD-Auflösung auf den heimischen TV-Bildschirm bringen - bei den Konkurrenten Sony Playstation 3 und Microsoft Xbox 360 ist das seit langem Standard. Damit sollen neben den Familien und Gelegenheitsspielern auch wieder verstärkt "Gamer" angesprochen werden.
Herzstück der neuen Daddel-Kiste ist aber der neuartige Controller, der mit seinem 6,2 Zoll großen Touchscreen eine gewisse Ähnlichkeit mit iPad und Co. aufweist. Dank des neuen Gamepads können Spiele auf drei Arten gesteuert werden: klassisch mit Tasten und Joystick, durch Bewegungen und über den Touchscreen. Außerdem hat Nintendo eine Kamera und ein Mikrofon in den Controller integriert, damit sind beispielsweise Video-Chats mit anderen Spielern möglich. 
Einige Spiele lassen sich sogar komplett ohne Fernseher auf dem Bildschirm des Controllers spielen. Außerdem an Bord ist ein Browser, mit dem die Familie gemeinsam am Fernseher durchs Internet surfen kann.
Die Wii U wird in drei verschiedenen Hardware-Paketen verkauft. Das Basic Pack umfasst das Gamepad und die Konsole mit 8 GB internem Speicher in Weiß. Zum Premium Pack gehören das Gamepad und die Konsole mit 32 GB internem Speicher in Schwarz sowie zwei Aufsteller, eine Ladestation, eine Sensorleiste und das Spiel Nintendo Land.
In gleicher Ausstattung - allerdings mit dem Titel ZombiU anstelle von Nintendo Land - erscheint das ZombiU Premium Pack. Preisempfehlungen nannte Nintendo auf Nachfrage von Telecom Handel nicht.



Das könnte Sie auch interessieren