2-in-1-Gerät 13.01.2020, 14:38 Uhr

O2 nimmt Microsoft Surface Pro X ins Programm

02-Kunden können ab sofort das Microsoft-Convertible Surface Pro X über den Münchner Netzbetreiber beziehen.
Microsoft Surface Pro X
(Quelle: Microsoft )
Telefónica Deutschland nimmt das Surface Pro X ins Programm - und ist damit der einzige Netzbetreiber, der das Convertible hierzulande vertreibt. Das 2-in-1-Gerät von Microsoft, das mit Tastatur und dem Surface Slim Pen speziell für das mobile Arbeiten konzipiert wurde, kann ab 16. Januar erworben werden. Zur Auswahl stehen reine Hardware-Angebote sowie Kombination mit Daten- und den O2 Free-Tarifen des Münchner Mobilfunkanbieters.
Konkret gibt es das LTE-fähige Tablet Surface Pro X mit 128 GB SSD in Kombination mit dem O2 My Data M nach einer Einmalzahlung von 7 Euro für 70,99 Euro pro Monat. Darin enthalten sind dann 10 GB Highspeed Datenvolumen zum mobilen Surfen. Für die Variante mit 256 GB SSD-Speicher zahlen Kunden einmalig 19 Euro und monatlich 82,99 Euro mit dem Tarif O2 My Data M.
Wer das Tablet lieber in Verbindung mit einem O2 Free-Tarif erwerben möchte, erhält das Surface Pro X mit 128 GB SSD-Speicher beispielsweise zusammen mit dem O2 Free L (30 GB LTE) für 89,99 Euro pro Monat nach einer Einmalzahlung von 8 Euro. Für das Surface Pro X mit 256 GB SSD mit dem O2 Free L zahlen Kunden nach einer Einmalzahlung von 10 Euro dann 99,99 Euro pro Monat.
Wie bei Telefónica üblich, kann die Hardware auch per Ratenzahlung ohne Zusatzkosten über „O2 My Handy“ finanziert werden. Bei einer Ratenlaufzeit von 24 Monaten zahlen Kunden für die 128 GB-Variante monatlich 58 Euro nach einer Einmalzahlung von 7 Euro. Die Variante mit 256 GB gibt es nach einer einmaligen Zahlung von 19 Euro für 70 Euro pro Monat.



Das könnte Sie auch interessieren