Neuer Vertrag 19.02.2019, 14:25 Uhr

Telefónica: CEO Markus Haas verlängert bis Ende 2022 

Der Aufsichtsrat von Telefónica Deutschland hat beschlossen, den Vorstandsvertrag von CEO Markus Haas bis zum 31. Dezember 2022 zu verlängern.
(Quelle: Telefónica)
Markus Haas bleibt CEO von Telefónica Deutschland. Der Aufsichtsrat des Konzerns hat die weitere Bestellung des Managers zum Vorstandsvorsitzenden bis zum 31. Dezember 2022 beschlossen. Er ist bereits seit 1998 in wechselnden Positionen bei den Münchnern tätig und seit dem Jahr 2012 im Vorstand.
Zwischen 2002 und 2006 arbeitete Haas als Vice President Regulatory Affairs bei dem Netzbetreiber, im Anschluss hatte er drei Jahre den Posten des Vice President Legal & Regulation & General Counsel inne.
Von 2014 bis zu seiner Bestellung zum Chief Executive Officer 2017 war Haas als COO für das operative Kerngeschäft zuständig - und damit maßgeblich für den Zusammenschluss von Telefónica Deutschland und E-Plus verantwortlich.
„Ich freue mich darauf, Telefónica Deutschland weiter durch die digitale Transformation zu führen und gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen unsere operative Stärke weiter auszubauen", sagte Haas zu seinem neuen Vertrag.



Das könnte Sie auch interessieren