Neu bei Komsa 23.07.2008, 12:28 Uhr

Blisterverpackungen für Handys

Die Marke "Handy to go" soll den Verkauf von Mobiltelefonen als Mitnahmeprodukt erleichtern
Mobiltelefone mit Mitnahmeeffekt: Für preiswerte Handy-Modelle hat Komsa jetzt unter der Marke "Handy to go" spezielle Blisterverpackungen entwickelt. Die Sichtverpackungen, die den individuellen Vorgaben und Designwünschen des jeweiligen Kunden angepasst werden, sollen den Verkauf von Handys als Mitnahmeprodukt erleichtern.
Um den Aufwand für die Kunden möglichst gering zu halten, sortiert der Hartmannsdorfer Distributor die fertigen Blisterpackungen in Displaykartons, die dann im Shop nur noch geöffnet und auf entsprechenden Aktionsflächen platziert werden müssen.
Die neue Dienstleistung des Distributors eignet sich für alle Kanäle, die Mobiltelefone vermarkten - insbesondere für Netzbetreiber- und Service-Provider-Shops sowie Fachhändler mit mehreren Standorten, so Unternehmenssprecherin Katja Förster. Die Kosten für den Service richten sich nach dem individuellen Bedarf des Kunden.


Das könnte Sie auch interessieren