Google greift KMU bei der Webshop-Optimierung unter die Arme

Umsatz stieg um das Sieben- bis Achtfache

Eine, die "Grow My Store" schon ausprobiert hat, ist Janine Obersdorf. Sie betreibt im sauerländischen Menden seit fünf Jahren einen Laden für Hundezubehör mit angeschlossener Hundeschule. Seit zwei Jahren versucht sie sich auch im E-Commerce. Anfangs war der Erfolg eher mau, so die Unternehmerin. "Wir hatten gedacht, alle Welt wartet auf uns und die Bestellungen kommen automatisch", sagt Obersdorf. "Dem war aber nicht so."
An dem Optimierungstool von Google schätzt sie, dass viele Verbesserungsvorschläge sehr einfach umsetzbar sind. "Wir hatten zum Beispiel keine Karte in den Shop integriert, die Kunden hilft, zu uns zu kommen", sagt sie. "Das konnte ich selber ändern". Um die mobile Nutzbarkeit zu verbessern, musste dann aber der Bruder zu Hilfe geholt werden, der glücklicherweise IT studiert hat.
Die Ergebnisse stellten sich schnell ein: "Sie sollten die Optimierung nicht in der Urlaubszeit Ihrer Angestellten machen", legt Obersdorf interessierten Händlern ans Herz. Denn die Zahl der Bestellungen legte innerhalb kürzester Zeit um den Faktor sieben bis acht zu. Dies führt die BWLerin vor allem auf die emotionaleren Produktbeschreibungen zurück, die jetzt in ihrem Webshop zu finden sind. Sie würden unter anderem dazu beitragen, dass mehr Besucher tatsächlich zu Käufern werden. Zudem sei durch die Einbindung von Click & Collect die Laufkundschaft im Laden spürbar gewachsen.

Kooperation mit dem HDE

Um "Grow My Store" schnell unter der Zielgruppe bekannt zu machen, setzt Google auf eine Partnerschaft mit dem Handelsverband Deutschland. Dieser soll das Tool im Rahmen des Kompetenzzentrums Handel bekannt machen. "Der HDE bietet hier als Konsortialführer gemeinsam mit weiteren Institutionen zahlreiche Informationen, Workshops oder Unternehmersprechstunden an", erklärt Stephan Tromp, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des HDE. "Über das Kompetenzzentrum werden wir 'Grow My Store' auch in andere Teile Deutschlands bringen.
Darüber hinaus wird Google in seinen eigenen Zukunftswerkstätten in Hamburg, München und Berlin für den Einzelhandel neue Trainingsangebote schaffen. Der Auftakt dazu findet heute in der Hansestadt statt.



Das könnte Sie auch interessieren